JAMES CARTER’s Electric Outlet

Montag, 28. Mai 2018, 20:15 Uhr CHF 50.-

 

Aktualisiert am: 19.09.2018

James Carter sax, Gerard Gibbs keyb, Ralphe Armstrong b,
Alex White dr

 

Jetzt präsentiert Carter uns James Carters Elektrik-Outlet, eine neue Konfiguration, in der er einen neuen Groove gefunden hat, den es zu erforschen gilt. Wenn Carter sein Saxophon in ein großes Aufgebot von Elektronik und Pedalen verwandelt, könnte das der perfekte "Weg" für Carter sein, um den "frustrierten Gitarristen" zu spielen, als den er sich selbst oft bezeichnet. Eine exzellente Auswahl an Melodien von Eddie Harris, Gene Ammons, Al Jarreau, Stevie Wonder, Minnie Ripperton und anderen gibt Impulse für Carters Elektrik-Outlet zum „sizzle, slide und pop“. Die Gruppe wird von den weiteren Detroit-Künstlern, Gerard Gibbs an elektronischen Keyboards, Ralphe Armstrong am E-Bass und Alex White am Schlagzeug bereichert.

 

In vielerlei Hinsicht steht das Verflechten divergierender Impulse im Mittelpunkt von Carters Musik. Wie der Tenorsaxophonist-Titan Ben Webster, hat er wütende, rasante Soli, wird aber genauso sentimental, indem er mit seinem großen, quetschenden Ton eine schöne Melodie zärtlich streichelt.

Foto: Röné Bringold © 2017

Judith Hill Septet

Mo 8. Oktober 20:15

Julian Lage Trio

Mo 29. Oktober 20:15

Ron Carter Quartet

Mo 19. November 20:15

Frank Vignola Quartet

Mo 3. Dezember 20:15